Kulturrouten - Castello di Niella Tanaro

Die Kappellen des Tals des Tanaro

Niella Tanaro liegt an einer der Routen „dei Pellegrini e del Sale“ (Pilger- und Salzrouten), die von der „Via Francigena“ (Frankenweg) nach den abgelegenen Orten des Jakobswegs führen. Die zahlreichen Kapellen im Dorf zeugen von der Gastfreundschaft, die den Pilgern vorbehalten war, die hier durchgingen. Auch die darin enthaltenen wichtigen Bilder bestätigen, dass die Kapellen nicht nur als Zufluchtsort, sondern auch als didaktische Funktion für noch nicht gebildete Pilger genutzt wurden.

Mehr erfahren: www.cappelledeltanaro.it

Napoleonische Reiserouten (Route Napoléon)

Die napoleonischen Truppen, angeführt von General Sérurier (Jean Mathieu Philibert Sérurier 1742 – 1819), marchierten aus Ligurien sicherlich durch das Gebiet von Niella. Die Soldaten von Bonaparte kamen am 17. April 1796 in Forte di Ceva und starteten den Angriff von Rocca d’Arazzo. Zwei Tage später kamen die Franzosen in San Michele Mondovì an, verteidigt von den Österreicher und Piemontesen: Sie kämpften im Flussbett der Corsaglia und erreichten die Bicocca. In Niella gab es keine Schlacht, sondern Plünderungen für die Versorgung der Truppen Napoleons. Das Datum des 21. April 1796 wird für die berühmte Schlacht von Bricchetto auf den Anhöhen von Vicoforte in Erinnerung bleiben.

Mehr erfahren: www.napoleonbonaparte.eu/itinerario-napoleonico-tra-liguria-e-basso-piemonte.html

Musik auf der Tenne

„Musik auf der Tenne“ ist ein musikalisches Ereignis, geboren aus einer glückchliche Intuition von Franco Russo. Der genuesische Meister, der seine letzten Jahre in Niella verbrachte, war fasziniert von den typischen Höfe des Dorfes, einst zentrale Orte für die Aktivitäten der Bauernschaft. Er beschloss, die Musik an diesen stimmungsvollen Orten zu bringen, an denen die Zeit stehen geblieben ist und die geometrische Beschaffenheit des Innenhofes eine gute Akustik und eine gemütliche Stimmung ermöglicht . An dem Festival nahmen die besten Musiker aus ganz Italien teil.

Mehr erfahren: www.sicutlilium.it/images/EdG/2015/libretto-musica-aia-2015-low.pdf

Gemaltes Gebet

Die zahlreichen Gemälde der Kapellen und der Pfarrkirche von Niella Tanaro können dank der Pro Loco, die kostenlose Führungen für die Öffentlichkeit organisiert, genossen werden. Die Öffentlichkeit kann sich mit den Fresken aus dem XV-XVI Jahrhunder und den Bilder von spätmittelalterlichen Künstlern erfreuen.

Für weitere Informationen rufen Sie Dr. Emanuele Rovella an: Tel.Nr. (+39) 0174 226380

Die Wallfahrtskirche von Vicoforte

Die Wallfahrtskirche von Vicoforte ist ein barockes Meisterwerk, dessen elliptische Kuppel die größte der Welt ist. Die Bauarbeiten begannen am Ende des 15. Jahrhunderts um eine bereits bestehende Votivsäule, die in einem Wald stand. Die Wallfahrtskirche ist der Geburt der Heiligen Jungfrau Maria geweiht . Die Kuppel des Denkmals kann mit einem fachkundigen Führer besichtigt werden. Man kann nach 266 Schritten den Gipfel der Kuppel erreichen: an einigen Stellen sind Sicherheitsgurte erforderlich. Die Pracht der Basilika und das Schauspiel der Natur, die von oben bewundert werden kann, belohnen jede Schwierigkeit.

Mehr erfahren: http://magnificat-italia.com

Die Gemeinde Niella Tanaro

Die Gemeinde Niella Tanaro bietet auf ihrer Website detaillierte Informationen zum architektonischen Erbe des Dorfs, zu kulturellen Ereignisse, Ausstellungen, Veranstaltungen usw.

Mehr erfahren: www.comune.niellatanaro.cn.it/Home/GuidaDettagli

Share via